Anästhesietechnische Assistent/innen (ATA) sowie Gesundheits- und Krankenpfleger/innen in Voll- und Teilzeit
Krankenhaus Barmherzige Brüder München
Deutschland

Zur Verstärkung des vorhandenen Pflegeteams suchen wir für die   Anästhesiologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Anästhesietechnische Assistent/innen (ATA) sowie Gesundheits- und Krankenpfleger/innen in Voll- und Teilzeit


Ihr Profil:

  • examinierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in bzw. Anästhesie-Technische/r Assistent/in
  • Fachweiterbildung und/ oder Berufserfahrung in der Anästhesie wünschenswert
  • Teamfähigkeit und Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen
  • hohe Einsatzbereitschaft mit eigenverantwortlicher, fachkompetenter Arbeitsweise  


Unser Angebot:

  • selbständige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und leistungsorientierten Team
  • umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Personalunterkünfte nach freier Verfügbarkeit 
  • Vergütung nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) einschließlich zusätzlicher Altersversorgung
  • Ballungsraumzulage
  • Vergünstigung des MVV durch das IsarCardJob-Ticket 
  •  kostenfreie Beihilfeversicherun
  • Möglichkeit zur kirchlichen Höherversicherung im Rahmen einer Zusatzkrankenversicherung
  • Ihre Gesundheit ist uns wichtig, daher bieten wir viele attraktive Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement an.

 

 

Wir freuen uns auf Bewerbungen jeglichen Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. 

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Pflegedirektorin, Frau Siglinde Haunfelder, unter der Telefonnummer 089-1797-1900 sehr gerne zur Verfügung.  


Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis 30.09.2020 an: Krankenhaus Barmherzige Brüder München

Personalabteilung, Romanstraße 93, 80639 München
E-Mail: bewerbung@barmherzige-muenchen.de


Wenn Sie sich für diese Position bewerben, sagen Sie, dass Sie es auf Medizinium gesehen haben.

Go to

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN