Oberarzt (m/w/d) für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
GFO
Deutschland

Das CURA Krankenhaus (www.cura.org), als Betriebsstätte der GFO Kliniken Bonn, ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit insgesamt 176 Planbetten mit hochmoderner Infrastruktur in Bad Honnef. Unter Trägerschaft der Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe arbeitet unser Haus mit sieben weiteren Krankenhäusern der Region zusammen. Bad Honnef liegt direkt am Rhein in unmittelbarer Nähe zu Bonn/Köln mit sehr hoher Lebensqualität und guter Verkehrsanbindung, sowohl städtisches als auch ländliches Wohnen sind möglich. Alle Schulformen und ein Betriebskindergarten sind vorhanden.


Für die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Oberarzt (m/w/d) für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

in Voll- oder Teilzeit

 

Die Abteilung verfügt über 24 Planbetten. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind eine familienorientierten Geburtshilfe mit ca. 550 Geburten im Jahr.

Die Descensus- und Inkontinenzbehandlung (ein urodynamischer Messplatz ist vorhanden) stellt einen Schwerpunkt (u.a. intravesicale Botoxinjektion, klassische Methoden aber auch Netzchirurgie) dar.

Die Behandlung des Mammacarcinoms entsprechend des üblichen leitliniengetreuen Vorgehens in enger Zusammenarbeit mit der Radiologie gehört ebenso zum Behandlungsstandard. Eine onkologische Praxis ist am Haus etabliert.

Zudem werden die üblichen minimalinvasive Verfahren durch geführt .

Wir honorieren Ihr Engagement mit guten persönlichen und beruflichen Entwicklungschancen, bieten Ihnen eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR mit einer zusätzlichen Altersvorsorge und weiteren Sonderleistungen.  Für Vorabinformationen steht Ihnen die Leitende Ärztin der Abteilung, Frau  Anette Theisen, gerne zur Verfügung (Tel. 02224/772-1107, anette.theisen@gfo-kliniken-bonn.de).


Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:


GFO Kliniken Bonn

Betriebsstätte CURA Krankenhaus

Personalabteilung

Schülgenstr. 15

53604 Bad Honnef


Wenn Sie sich für diese Position bewerben, sagen Sie, dass Sie es auf Medizinium gesehen haben.

Bewerbung

Mehr

FACEBOOK
TWITTER
LINKEDIN